Lale - Colours of Eurasia
(Pianissimo Musik, 2019)

Ihr Anblick ist so anziehend, so vielschichtig und farbenprächtig, dass sie den Menschen seit Jahrhunderten verzaubert: Die Tulpe, auf Türkisch Lale, wuchs ursprünglich wild in den asiatischen Steppen, bevor sie nach Anatolien gebracht wurde und ihren Weg schließlich nach Europa fand.

Ein überaus passender Titel also für das neue Programm von ensemble FisFüz: Mit „Lale – Colours of Eurasia“ beweist das preisgekrönte Oriental Jazz-Trio, dass es immer noch unentdeckte Klangschätze auf unserer Landkarte zu finden gibt. Die Spuren der Tulpe nachzeichnend, spüren die drei Musiker Melodien, Rhythmen und  faszinierenden Komponisten unterschiedlicher Zeitepochen nach. Die Reise führt sie vom Balkan ausgehend über Kleinasien nach Aserbaidschan und Kasachstan und schließlich zurück ins östliche Europa, nach Russland und in die Ukraine. Während sich die pulsierenden Rhythmen nomadischer Reitervölker mit orientalisch anmutenden Melodien, virtuosen Improvisationen und westlichen Harmonien verbinden, entblättert sich Lale in all ihrem Facettenreichtum.

Special guest: Arkady Shilkloper (Waldhorn, Alphorn)

 

Preis: 16,-€ (zzgl. 2,50 Versandkosten)

ZUM REINHÖREN:

  1. Track 1 - Bahar Gelende Mende

  2. Track 2 - Eurasiana

  3. Track 3 - Bir Kelib Ketsun

  4. Track 4 - Yeddi Gözel

  5. Track 5 - Kaukasus Beat

  6. Track 6 - Lale

  7. Track 7 - Hirtentanz

  8. Track 8 - Listopad

  9. Track 9 - Party at the Kreml

  10. Track 10 - Kolomeyka

  11. Track 11 - Crested Butte Mountain

  12. Track 12 - Erzurum Çarşɩ Pazar

  13. Track 13 - Acharuli Gandagana

Pressestimmen: